Startseite E Fortbildungskurse E Vorbereitung BZ und HF

Wir zeigen Ihnen den Weg:
Branchenzertifikat und Höhere Fachprüfung

Sie brauchen ein Branchenzertifikat KT um die höhere Fachprüfung zu erlangen.

Seit dem 9.9.2015 ist der Beruf KomplementärTherapeutIn mit eidgenössischem Diplom Realität. An diesem Tag ist die Prüfungsordnung vom Staatssekretariat für Bildung, Forschung und Innovation in Kraft gesetzt worden.

Voraussetzung für den Zugang zur Höheren Fachprüfung (HFP KT) ist die Erlangung des Branchenzertifikats KT (BZ KT.) Der Weg zum BZ KT führt entweder über einen akkreditierten Lehrgang oder länger praktizierende Therapeut*innen, welche am 8.9.2015 bei einer einschlägigen Registrierstelle (APTN, ASCA, EMR, SPAK) anerkannt waren, haben noch bis zum 8. September 2022 Zeit (Übergangsregelung), das Branchenzertifikat (BZ) und das eidgenössische Diplom (ED) auf vereinfachte Weise zu erreichen.

Das BZ wird über das Gleichwertigkeitsverfahren (GWV) erlangt und ist ein Dossierverfahren. Die Gleichwertigkeit weisen Sie mit Hilfe des GWV-Nachweisdokumentes nach.

Subventionen für vorbereitende Kurse auf eidgenössische Prüfungen.

Vorbereitende Kurse werden mit bis zu 50%, jedoch maximal CHF 10’500.– subventioniert. Die Summe der anrechenbaren Kursgebühren muss höher sein CHF als 1‘000.–.

Für weitergehende Informationen empfehlen wir die Seite des Staatssekretariats für Bildung, Forschung und Innovation SBFI.

Auf dem Weg zum Branchenzertifikat der OdA KT, Startdatum 02.02.2022

Auf dem Weg zum Branchenzertifikat der OdA KT, Startdatum 02.02.2022

Jetzt anmelden Mehr lesen

Fit für die Höhere Fachprüfung, Startdatum 10.06.2022

Fit für die Höhere Fachprüfung, Startdatum 10.06.2022

Jetzt anmelden Mehr lesen

Auf dem Weg zum Branchenzertifikat der OdA KT, Stardatum 31.08.2022

Auf dem Weg zum Branchenzertifikat der OdA KT, Stardatum 31.08.2022

Jetzt anmelden Mehr lesen

Oder wollen Sie lieber die leichten und erfrischenden Techniken von Hiron Nazaki erlernen?


Hiron-Shiatsu umfasst verschiedene belebende und entspannende Fussmassage-Techniken, die Arbeit an der Wirbelsäule und – als Besonderheit – auch den Einsatz der eigenen Füsse. Mit diesen spielerischen Techniken, werden Sie in der Shiatsubehandlung viel Leichtigkeit und Freude erfahren.

Shiatsu

Lebensprinzipien

Vorbereitung BZ & HF

Baby • Kind

Supervision

Mit Gruppensupervision zur HFP?

Ein Platz im Kurs “Supervison” bringt Sie dem Abschluss HFP näher.