Startseite E Geschichte

Geschichte

Gründung und Anerkennung

Mit viel Enthusiasmus und in einem familiären Rahmen startete die Ko Schule 1984 mit Kursen im Tessin bei Rei Inoue, im Welschland und in der deutschen Schweiz bei Hiroshi Nozaki alias Hiron. Lange schon hatte Hiron den Wunsch, eine eigene Schule in der Schweiz zu gründen. Er brachte aus einem Traum den Namen “Ko”, japanisch Licht, für diese Schule in unsere Welt.

Am 9.9.1990 legte Hiron Nozaki den Grundstein für die Ko Schule in der Schweiz, die drei Sektionen Ko-Schule Zürich, Scuola Quo im Tessin mit Rei Inoue und die Ecole Kuo im Welschland umfasste.

Nach alter japanischer Tradition wurden die AbsolventInnen von Hiron Nozaki diplomiert, die Schule verstand sich als Lebensschule. Aus langjährig Studierenden formierte sich eine Gruppe, die die Ausbildung auf eine solide Basis stellte. Gründungsmitglieder waren Veronika Ronchin, Veronika Rüfenacht, Gabi Berli, Gerda Röllin und Pascale Jacot-Descombes.

1997 begann der erste Lehrgang nach Vorgaben des Verbands und 1999 erhielt die Ko Schule von der Shiatsu Gesellschaft Schweiz (SGS) die offizielle Anerkennung ihrer Ausbildungslehrgänge. Seither setzen sich die Schulleiterinnen dafür ein, den Brückenschlag zwischen der von Hiron Nozaki vermittelten japanischen Tradition und den Anforderungen der heutigen Zeit zu vollziehen. 2009 überführten Veronika Ronchin und Pascale Jacot-Descombes die Schule in eine GmbH.

2016 bekam die Ko Schule als eine der ersten Schulen der Komplementär-Therapie die Akkreditierung der OdA KT. Seither ist die Ausbildung eidgenössisch anerkannt.

2021 wechselte die Ko Schule ihren Namen in Kó • Lebensschule und verabschiedete sich von der Shiatsu-Ausbildung. Die Kó • Lebensschule ist spezialisiert auf Fortbildungen in der KomplementärTherapie, Supervision und bietet Workshops für Laien in verschiedensten Themen rund um Gesundheit, Körper, Psychologie und Lebensführung an. Mit der Kó Lebensschule verfolgen die Schulleiterinnen den Grundgedanken von Hiron Nozaki, wo das Wissen über Gesundheit für alle Menschen zugänglich sein soll und im persönlichen und familiären Umfeld experimentiert und gelehrt werden kann.

Am 26.10.2006 hat Hiron Nozaki die irdische Welt verlassen. Seine Lehre lebt in der Kó • Lebensschule, speziell aber in allen Hiron Shiatsu Seminaren weiter. Über ihn sind folgende Bücher von Maria Eisele erschienen: “Hiroshi Nozaki – Schule der Leichtigkeit” (erhältlich an der Kó • Lebensschule), “Aus dem Rucksack des Meisters” (im Buchhandel erhältlich).

Entwicklung

Das japanische Schriftzeichen Ko steht für Licht oder das Lichtvolle, welches unsere Kurse in das Leben jedes einzelnen Menschen bringt, der sich mit uns auf den Weg begibt wie auch für das Lichtvolle, das alle unsere Kursteilnehmenden nach aussen tragen. 

Die Ko Schule für Shiatsu wurde 1990 vom japanischen Shiatsu-Meister Hiron Nozaki gemeinsam zusammen mit Weggefährtinnen und Weggefährten gegründet. Mit dabei waren die zukünftigen Schulleiterinnen: Pascale Jacot-Descombes, Veronika Ronchin, Gerda Stoll, Gabi Berli und Veronika Rüfenacht, welche später daraus die Lebensschule “Ko Schule für Shiatsu” aufbauten. Im Jahr 2021 wechselte die Ko Schule zu Kó • Lebensschule, verabschiedete sich von der Shiatsu-Ausbildung und spezialisierte sich auf Fortbildungskurse in der KomplementärTherapie, sowie allgemeine Workshops zu Themen der Lebensführung.

24 Jahr lang bildete die Ko Schule Erwachsene auf dem zweiten Bildungsweg zu diplomierten Shiatsu-Therapeutinnen und-Therapeuten aus und seit 2016 zu anerkannten KomplementärTherapeutinnen und -Therapeuten. Dank der hochstehenden Shiatsu-Ausbildung und der qualifizierten, fundierten und breit gefächerten Fortbildung im Bereich Shiatsu und KomplementärTherapie, geniesst die Schule seit Jahrzehnten einen ausgezeichneten Ruf.

Mit Herz, Präsenz und Klarheit steht die Kó • Lebensschule für eine professionelle Fortbildung mit persönlicher Begleitung. Sie ist einzigartig in der Deutschschweiz, da nur sie autorisiert ist, den Shiatsu-Stil des Gründers Hiron Shiatsu zu vermitteln.

Studierende werden durch ein erfahrenes, grosses Team an Dozierenden in der traditionell-fernöstlichen Lehre wie auch in modernem, europäischen Wissen über die Methode Shiatsu sowie verwandten und ergänzenden Gebieten unterrichtet.

Die Kó • Lebensschule legt Wert auf ganzheitlichen Unterricht mit Herz – Hand – Kopf und für alltagsnahe Lernerfolge. Die Kursteilnehmenden werden bei der Entwicklung ihres individuellen Shiatsu-Stils und der Erweiterung ihrer Persönlichkeit individuell begleitet und gefördert.

Heute leiten Tamara Gigon und Manuela Reimann die Kó • Lebensschule.

Hiron Nozaki

Er war Meister, Vater, Bruder, Mann und Freund – Hiron, Hiroshi Nozaki, Shiatsu- und Akupunktur-Lehrer aus Japan. “Ein Seher” sagen die einen, “ein bisschen verrückt” die anderen. Aber alle sagen: “Er hat mein Herz berührt.”

Leben

Der Shiatsu-Meister Hiroshi Nozaki alias Hiron ist 1929 in Sapporo, Japan, geboren und als Sohn eines blinden Shiatsu-Therapeuten aufgewachsen. 35 Jahre lang hat er in Italien, in Frankreich und in der Schweiz Shiatsu gelehrt und Hunderte von Menschen tief berührt. 1990 legte er den Grundstein für die Kó Schule für Shiatsu. Hiron verstarb 2006 im Alter von 77 Jahren in der Schweiz. Er hinterlässt Erinnerungen an einen aussergewöhnlichen Mann.

Hiron-Shiatsu

Hiron Nozaki hat seine Visionen gelebt, hat sich selbst und andere bis an seine letzten Lebenstage behandelt. Seine Spezialität war das Behandeln mit den eigenen Füssen. Sein Stil, das Hiron Shiatsu, wird ausschliesslich an der Kó • Lebensschule unterrichtet.

Wir sind Hiron dankbar für sein Sein und Schaffen hier auf der Erde, für seinen unermüdlichen Einsatz, seine Lehre und Philosophie unter die Menschen zu bringen, und für all das, was er uns geschenkt und als Erbe hinterlassen hat. Hirons Geist, seine Lehre und sein Shiatsu-Stil leben an unserer Schule weiter.

Hiron Shiatsu kennenlernen

Ein eigenes Nadiplomstudium mit Hiron Shiatsu ist am Entstehen. Für alle Shiatsupraktizierenden eine erfrischende und tiefberührende Ergänzung die zu jedem Shiatsu-Stil passt.

Wer nicht warten kann, hat schon jetzt die Möglichkeit, einzelne Hironseminare zu ausgewählten Themen als Fortbildung oder Workshop zu besuchen.